Ein Jahr voller Musik: MTV blickt mit mehreren Shows auf die größten Hits des Jahres 2023 zurück

MTV Germany entstand 1997 aus MTV Europe. Anfang der 2000er verdrängten Serien und Realitys immer größere Teile der Musik im Programm. 2011 Wechsel ins Pay-TV und Kürzung des Musikanteils bis auf 6 Stunden. 2014 Wechsel zu HD+ und seit Dezember 2017 wieder ins Free-TV mit stetiger Erhöhung des Musikanteils.
Viva wurde 1993 als Musikprogramm gestartet, 2004 von der VIACOM gekauft und mit Serien und Entertainment bestückt. Ab September 2014 kürzung der Sendezeit, zuletzt zwischen 2-14 Uhr als reines Musikprogramm empfangbar. Einstellung des Sendebetriebs zum 31.12.18 zur Stärkung MTV's.
Antworten
Benutzeravatar
maadien
Super Administrator
Beiträge: 19500
Registriert: 07.02.2006, 17:53
Wohnort: Prüm

Ein Jahr voller Musik: MTV blickt mit mehreren Shows auf die größten Hits des Jahres 2023 zurück

Beitrag: # 111494Beitrag maadien »


Das Jahr 2023 neigt sich langsam dem Ende zu – höchste Zeit für einen musikalischen Jahresrückblick! Jedes Jahr kurz vor dem Jahreswechsel gibt der Musiksender MTV den herausragendsten Künstlerinnen und Künstlern des vergangenen Jahres erneut eine Bühne. So auch diesen Dezember: MTV zeigt in der Chartshow MTV’s Most Played 2023: Made In Germany am 22.12. von 17 bis 19 Uhr die bei MTV Germany meistgespielten Videos deutscher Artists.



Die Top 10* in alphabetischer Reihenfolge:

Apache 207: Breaking Your Heart
Joost, Ski Aggu & Otto Waalkes: Friesenjung
Luciano feat. Aitch & BIA: Bamba
Michael Schulte, R3HAB: Waterfall
Nina Chuba: Mangos Mit Chilli
Nina Chuba feat. Juju: Wildberry Lillet
Peter Fox ft. Inéz: Zukunft Pink
Purple Disco Machine x Kungs: Substitution
twocolors x Safri Duo x Chris de Sarandy: Cynical
Udo Lindenberg, Apache 207: Komet



Vier Tage später, am 26.12. um 19 Uhr, heißt es „Zurückspulen” in der lokal produzierten Show MTV Rewind: Das Jahr 2023. Gemeinsam mit spannenden Gästen blickt das Moderations-Duo Steph Karl und Tarik Tesfu auf das (Musik-)Jahr zurück. Zu den Gästen gehören MTV EMA Best German Act Kontra K, Mathea, Leony, Niklas Dee & Luca-Dante Spadafora, Kitty Kat, Celo & Abdi, Juh-Dee und Ebow.

Die weltweit meistgespielten Videos zeigt MTV am 28.12. um 20 Uhr in MTV’s Most Played Videos Of 2023.



Die internationalen Top 10 in alphabetischer Reihenfolge:

Calvin Harris & Ellie Goulding: Miracle
David Guetta & Bebe Rexha: I’m Good (Blue)
David Kushner: Daylight
Dua Lipa: Dance The Night
Karol G, Shakira: TQG
Miley Cyrus: Flowers
PinkPantheress, Ice Spice: Boy’s a liar Pt. 2
Raye Ft. 070 Shake: Escapism
Rema, Selena Gomez: Calm Down
Taylor Swift: Anti-Hero



Ein weiteres Highlight zum Jahresendspurt folgt am Silvesterabend: Am 31.12. zeigt MTV von 18 bis 22 Uhr die Offiziellen Deutschen Jahrescharts, moderiert von Carina Nagel (Love Island, Ex on the Beach). Die ideale Gelegenheit, 2023 entspannt mit den größten Hits des Jahres ausklingen zu lassen – denn die nächsten musikalischen Highlights lassen auch 2024 nicht lange auf sich warten!

* Die Liste basiert auf kumulierten On-Air-Musikvideo-Wiedergaben vom 1. Januar bis 1. Dezember 2023.

Paramount Presse
Telekom Magenta Zuhause L mit MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Fritzbox 7490 | Sat Multifeed über Technisat Multytenne (Astra 19,2°Ost/ Astra 23,5° Ost/ Astra 28,2°Ost/ Eutelsat 13,0° Ost | Netflix Basic | Amazon Prime Video | DAB+ (Zuhause und im Auto)| joyn Free | Zattoo Free | Telekom Magenta Mobil Prepaid M | Readly |
Antworten

Zurück zu „MTV (und VIVA)“