KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Vodafone, der Kabelnetzbetreiber für alle Bundesländer außer NRW, Hessen und BaWü.
Bis zum 31.08.15 firmierte der Kabelnetzbetreiber noch unter seinem alten Namen Kabel Deutschland.
Antworten
Benutzeravatar
maadien
Super Administrator
Beiträge: 14425
Registriert: 07.02.2006, 17:53
Wohnort: Prüm

KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 54451Beitrag maadien
04.03.2013, 22:31

Die KDG möchte die analoge Sender der öffentlich Rechtlichen ausspeisen.
Jedoch betrifft dies größtenteils nur Ortsfremde Dritte, die die anderen Sender unter einem Must Carry Satus fallen.

http://www.digitalfernsehen.de/Kabel-De ... 331.0.html

twen-fm
Fernsehfachmann
Beiträge: 1433
Registriert: 25.08.2007, 16:07
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 54452Beitrag twen-fm
04.03.2013, 23:11

In Berlin wären dies der mdr (wobei hier der rbb Brandenburg Fenster von 19:30 bis 20 Uhr läuft), der WDR und der NDR. Alle drei sind nicht "must-carry", könnten also durchaus ausgespeist werden. Ich persönlich würde dies gut finden, wenn die Kapazitäten dafür digital genutzt werden würden...bin aber sehr skeptisch, ob es die KDG durchaus ernst meint oder nur die Muskeln spielen lässt. :arrow:

Benutzeravatar
Andilein
Medienass
Beiträge: 2586
Registriert: 03.04.2011, 18:54
Wohnort: Görlitz
Kontaktdaten:

Re: KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 54456Beitrag Andilein
05.03.2013, 01:20

twen-fm hat geschrieben:oder nur die Muskeln spielen lässt. :arrow:
Welche Muskeln? :brüll:

Bei uns (in GR) wäre es nur der NDR und der BR - andere Dritten außer dem MDR haben wir hier nicht mehr analog

Bild
und RadioRadio-Forum

Bitte diesen Link kopieren und weitergeben!


Benutzeravatar
maadien
Super Administrator
Beiträge: 14425
Registriert: 07.02.2006, 17:53
Wohnort: Prüm

Re: KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 54466Beitrag maadien
05.03.2013, 13:15

Hier wären es der BR, der WDR und der MDR (21-6 Uhr)...
In anderen Netzen käme noch der HR hinzu...

Benutzeravatar
maadien
Super Administrator
Beiträge: 14425
Registriert: 07.02.2006, 17:53
Wohnort: Prüm

Re: KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 55931Beitrag maadien
11.04.2013, 21:38

Nachdem man im Kabelstreit schon gegen den WDR verloren hat, hat man nun auch gegen den SWR verloren.

http://www.digitalfernsehen.de/Kabelstr ... 755.0.html

htw89
Moderator
Beiträge: 2005
Registriert: 28.08.2006, 17:45
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 55936Beitrag htw89
12.04.2013, 13:17

Geschieht der KDG auch recht. :bump:
-> MBO Senderlisten

Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (unverschlüsselte Programme, Internet/Telefon via 2play COMFORT 120)
Sat: Astra 19,2°/23,5°/28,2°Ost, Eutelsat Hotbird 13°Ost (unverschlüsselte Programme und HD+)
Streaming: Netflix

twen-fm
Fernsehfachmann
Beiträge: 1433
Registriert: 25.08.2007, 16:07
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 55951Beitrag twen-fm
12.04.2013, 22:58

Mich freut es auch, das die jede Klage verlieren. Aber ich bleibe skeptisch, ob dieser "Verein" sich davon beeindrucken lässt... :?: :roll: :x

Benutzeravatar
Andilein
Medienass
Beiträge: 2586
Registriert: 03.04.2011, 18:54
Wohnort: Görlitz
Kontaktdaten:

Re: KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 55954Beitrag Andilein
13.04.2013, 10:22

Ich bleibe auch skeptisch, denn sowie ich die KDG kenne, werden die Kunden das ausbaden müssen... :evil:

Bild
und RadioRadio-Forum

Bitte diesen Link kopieren und weitergeben!


twen-fm
Fernsehfachmann
Beiträge: 1433
Registriert: 25.08.2007, 16:07
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: KDG möchte öffentlich Rechtliche Analog ausspeisen

Beitrag: # 55955Beitrag twen-fm
13.04.2013, 20:16

Genau so wird es sein und nicht anders. Der zwangsverkabelte Kunde soll gefälligst alles hinnehmen, was die KDG versaut. Einfach nur zum >>> :heul:

Antworten

Zurück zu „Vodafone (Kabel Deutschland)“