VIACOM mit Programmdirektoren

Das deutsche MTV entstand 1997 aus MTV Europe. Anfang der 2000er verdrängten Serien und Realitys immer größere Teile der Musik im Programm. 2011 ging man ins Pay-TV und sendete kurzzeitig nur noch 6 Stunden Musik. Später folgte der Empfang über HD+ ehe man Ende 2017 wieder ins Free-TV ging und sich der Musikanteil seither stetig erhöht.
Viva wurde 1993 als vollwertiges Musikprogramm gestartet, 2004 von der VIACOM gekauft und mit Serien und Entertainment bestückt.
Nach und Nach wurde die Sendezeit immer mehr eingeschränkt, so dass man derzeit nur noch zwischen 2-14 Uhr als reines Musikprogramm sendet. Ende 2018 wird der Sendebetrieb zur Stärkung MTV's nach 25 Jahren eingestellt.
Antworten
Benutzeravatar
maadien
Super Administrator
Beiträge: 14311
Registriert: 07.02.2006, 17:53
Wohnort: Prüm

VIACOM mit Programmdirektoren

Beitrag: # 81084Beitrag maadien
07.12.2016, 23:16

Seit Sommer gibt es das VIACOM Regionalcluster VIMN Northern Europe nicht mehr und der Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört dem Cluster SWEMEA (Southern and Western Europe, Middle East & Africa) an.
General Manager Mark Specht führt ab 2017 Programmdirektoren für die verschiedenen Sender ein.
Lauren Nola (Director Youth & Music) vertritt MTV, VIVA und Nicknight , Wolfgang Til (Director Comedy & Entertainment) vertritt Comedy Central und Steffen Kottkamp (Director Kids & Family), ehemaliger KIKA Chef, vertritt Nickelodeon.

http://www.dwdl.de/nachrichten/59113/vi ... ender_ein/

Antworten

Zurück zu „MTV (und VIVA)“