Küchenradio gesucht

Hier kommt alles über sämtliche digitale Hardware und neueste technische Errungenschaften hinein. Natürlich kann auch über Technik aller Art und Geräte verschiedener Hersteller diskutiert werden. (Bsp: Notebooks, DVD Rekorder, Satelliten-Receiver, CI-Module, Hifi-Anlagen...)
Antworten
Benutzeravatar
Coffings
Medienexperte
Beiträge: 702
Registriert: 05.04.2006, 18:11
Wohnort: Südsachsen
Kontaktdaten:

Küchenradio gesucht

Beitrag: # 36502Beitrag Coffings
05.02.2010, 16:54

Heute kam unsere Stromrechnung - mal wieder höher als erwartet. Und die kWh soll im März schon wieder 1 Cent teurer werden... :(

Bin daher wieder mal auf der Suche nach Stromspar-Möglichkeiten. Kommt mir aber nicht mit Sparlampen oder schaltbaren Steckdosenleisten für die Wohnzimmer-Geräte - das ist alles schon vorhanden. 8)

Ein Kandidat wäre aber z.B. unser Aldi-Küchenradio. Das kann man nämlich nicht vom Netz trennen. Hat zwar einen 9V Block mit drin für Stromausfall aber wenn man da den Stecker rauszieht, ist die Batterie schon nach zwei Tagen leer! :| Und dann sind auch alle gepeicherten Sender futsch.

Deshalb meine Frage: Wer kennt ein ordentliches Unterbau-Küchenradio, welches man nachts vom Strom trennen kann?
Und eine richtige Antennebuchse wäre auch nicht schlecht - das alte Radio hat nur einen Draht dran...
Gruss, Coffings.

Bild

Benutzeravatar
maadien
Super Administrator
Beiträge: 14267
Registriert: 07.02.2006, 17:53
Wohnort: Prüm

Re: Küchenradio gesucht

Beitrag: # 36508Beitrag maadien
05.02.2010, 19:48

Coffings hat geschrieben:Heute kam unsere Stromrechnung - mal wieder höher als erwartet. Und die kWh soll im März schon wieder 1 Cent teurer werden... :(

Bin daher wieder mal auf der Suche nach Stromspar-Möglichkeiten. Kommt mir aber nicht mit Sparlampen oder schaltbaren Steckdosenleisten für die Wohnzimmer-Geräte - das ist alles schon vorhanden. 8)

Ein Kandidat wäre aber z.B. unser Aldi-Küchenradio. Das kann man nämlich nicht vom Netz trennen. Hat zwar einen 9V Block mit drin für Stromausfall aber wenn man da den Stecker rauszieht, ist die Batterie schon nach zwei Tagen leer! :| Und dann sind auch alle gepeicherten Sender futsch.

Deshalb meine Frage: Wer kennt ein ordentliches Unterbau-Küchenradio, welches man nachts vom Strom trennen kann?
Und eine richtige Antennebuchse wäre auch nicht schlecht - das alte Radio hat nur einen Draht dran...
Ich hab eines von LIDL.
Damals noch unter Bench laufend - heute unter Silvercrest...
RDS Modell für ungf 15€.

Habe hier eines hängen und fast nie an.
Batterien sind für Senderspeicher drin - mehr net.
Allerdings hab ich wenn ich es nicht nutze nicht am Netz (Stecker gezogen).
Aber die Bats sind nun schon ein Jahr drin und gehen immer noch ^^

Eine Antennenbuchse hat das Teil allerdings nicht.
Und sehr Empfindlich ist es auch nicht - aber mehr als ein "Küchenbrüllwürfel" ists schon.
Kommen schon einige Sender rein, die nicht nur Nahversorger sind...

SWR 1-4
WDR 2-5
1LIVE
CLASS 21
VIVACITE
MUSIQ3
RTL RADIO
RTL LUX
CONTACT WALLONIE
CONTACT EUPEN
RADIO EUSKIRCHEN
DLF
D-KULTUR

Das reicht fürs erste

Benutzeravatar
Coffings
Medienexperte
Beiträge: 702
Registriert: 05.04.2006, 18:11
Wohnort: Südsachsen
Kontaktdaten:

Re: Küchenradio gesucht

Beitrag: # 36515Beitrag Coffings
06.02.2010, 17:16

Habe auch schon nach solchen Teilen gegooglt. Wie es scheint, sind eigentlich fast alle Unterbau Radios nach dem selben Muster gestrickt. :? Und es steht leider nie dabei, wie lange die Speicher Batterien durchhalten...
maadien hat geschrieben:Allerdings hab ich wenn ich es nicht nutze nicht am Netz (Stecker gezogen).
Aber die Bats sind nun schon ein Jahr drin und gehen immer noch ^^
Das klingt schon wesentlich besser als 2 Tage. 8)

Na mal sehn. Evl. käme auch eine kleine Micro Anlage für Wandmontage in Frage. Das wäre eine Möglichkeit, diesen Batterie Geräten ganz zu entgehen. Hauptsache es nimmt keinen Platz auf der Arbeitsplatte weg...

P.S. Bevor ich da rangehe habe ich übrigens noch was anderes gefunden: In der Dunstabzugshaube haben wir auch noch zwei normale 40W Glühlampen drin. Die werden nun erst mal gegen LED Lampen getauscht... :wink:
Gruss, Coffings.

Bild

Antworten

Zurück zu „MBO Technik“